Einzelsitzungen

Für mich ist der Mensch ein ganz besonderes Werk der Schöpfung.

Er ist in meinen Augen unteilbar (Individuum = Unteilbares). Er ist nicht “krank” oder “gesund”, so wie die Medizin ihn manchmal einordnet. Er ist einfach so wie er ist. Das bedeutet vor allem, dass er so wie er ist, für mich okay ist.
“Sei wie du bist und lebe deins”. Denn nur, wenn Sie so sind, wie Sie sind, haben die anderen die Chance, sich selbst durch Sie zu erkennen und damit an Ihnen zu wachsen. Dann werden Sie ein wesentlicher Bestandteil der Menschheit. Sobald Sie versuchen, anders zu sein als Sie sind, vermindert sich diese Wirkung.
“Der wahre Beruf des Menschen ist, zu sich selbst zu kommen.“ Hermann Hesse
Ich verstehe mich als Wegbegleiter, wenn Sie sich in einer schwierigen Situation befinden. Und sobald Sie das Gefühl haben, dass Sie wieder zurechtkommen, führen Sie mit den neu gewonnenen Einsichten Ihr Leben weiter. Außerdem sind die Werkzeuge, die Sie aus der Arbeit mit mir mitnehmen können, alltäglich nutzbar. Sie bereichern und erleichtern im Stress, in der Partnerschaft, im Beruf, im Umgang mit Ihnen selbst und mit anderen. Ihre Bewusstheit und Achtsamkeit im Umgang mit Ihnen selbst und Ihren Mitmenschen wird gefördert. So gelingen die Beziehungen zu den Menschen besser, die Ihnen wichtig sind. Sie fühlen sich erfüllter.
Wer glaubt, er könnte mal eben seine Selbstverantwortung beim Arzt oder Heilpraktiker im Schirmständer stehen lassen, der wird nicht so leicht an die Lösung seines Themas gelangen.
Wie kommt Lösung zustande? Indem Sie sich bereit erklären, sich mit sich selbst auseinanderzusetzen, anerkennen was ist, und es aufgeben, etwas anders haben zu wollen, weil es dann in Ihren Augen besser ist. Lernen Sie erkennen, dass das Leben eine Intelligenz aufweist, mit der wir nicht mithalten können und Sie sich dieser Intelligenz anvertrauen.
“Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.” Jiddu Krishnamurti
Welche Ressourcen haben Sie? Was ist schon an Lösungen da? Und wie haben Sie es geschafft, dahin zu kommen, wo Sie sind? Das ist wichtig.
Damit legen wir Ihre neue Blickrichtung fest. Und von dort aus geht es weiter. Ich als Therapeut bin nur Ihr Spiegel. Ich stelle Ihnen Fragen, drehe ein wenig Ihren Kopf, so dass Sie andere Einsichten bekommen als die, die Sie bisher hatten. Und ich begleite Sie so lange auf Ihrem Weg, wie Sie möchten. So erhalten Sie die Möglichkeit, neue Erkenntnisse in Ihrem Leben praktisch umzusetzen.
Paarberatungen bieten die Möglichkeit, aktuelle Konflikte und Beziehungsfragen näher zu betrachten. Beide Partner erhalten tiefere Einblicke in die emotionalen Hintergründe ihrer Beziehung, werden sich festgefahrener Beziehungsstrukturen bewusst und erkennen kreative Lösungsmöglichkeiten.
Einzelsitzung in Hamburg, max. etwa 75 Min: € 90
Paarsitzung max. etwa 90 Min: € 130
Termine nach Vereinbarung.
Bitte beachten Sie meine Teilnahme- und Stornobedingungen unter AGB.
Für Rückfragen oder weitere Informationen zum Inhalt meiner Arbeit kontaktieren Sie mich bitte.

Trauma-Sitzungen / Somatic Experiencing (SE)® nach Dr. Peter Levine
Das von Dr. Peter Levine ins Leben gerufene Verfahren Somatic Experiencing® unterstützt die Trauma-Lösung auf der körperlichen Ebene.
Der Begriff Trauma kann hierbei sehr weit gefasst werden, denn jeder Art von Trauma, vom Unfall über den emotionalen oder sexuellen Missbrauch bis hin zum Entwicklungstrauma oder längere, lebensbedrohliche Krankheit, liegt im Körper der gleiche physiologische Vorgang zugrunde: eine übermäßige, unverarbeitete Anspannung im Nervensystem. Dabei werden innere Grenzen gesprengt und Narben hinterlassen, die auf ihre Integration und Heilung warten. Somatic Experiencing® ist hierzu ein sehr effektives und dennoch sanftes Werkzeug.
Durch die schrittweise Entladung der inneren Spannung wird Re-Traumatisierung vermieden. Alles Erlebte, Gefühlte und auch nicht-Gefühlte kann nach und nach verarbeitet und integriert werden. Der Körper entlädt sichtlich und spürbar die hohe Ladung. Dies schafft einen inneren Raum für Heilung und Bewusstheit. Symptome können hierdurch gelindert werden. Das Trauma muss dazu nicht unbedingt wieder “durchlebt” oder erneut erzählt werden. Die Arbeit Somatic Experiencing® orientiert sich an den körperlichen Reaktionen und folgt den Spannungsfeldern, durch die diese ausgelöst worden sind.
Der Ablauf einer Sitzung mag manch einem fremd vorkommen, denn er ist oft behutsam und achtsam, ohne direkte Zielorientierung oder mentale Arbeit bzw. Verhaltenstherapie. Vielmehr schafft die Vorgehensweise des Somatic Experiencing® inneren Platz und ein Feld, in dem der Körper und sein Nervensystem sich erlauben, so viel Spannung zu entladen, wie gerade nötig und gut ist. Der Therapeut arbeitet nicht invasiv, wertet nicht, benutzt einladende Sprache. Er bleibt wie ein “beschützender Spiegel” mit dem Klienten und führt ihn nur so weit das System es zulässt.
Die Folge ist, dass der Klient mit dem Füssen auf dem Boden und zentriert bleibt, während das Trauma innerlich neu verhandelt wird. Sofern möglich, werden innere und äußere Ressourcen eingesetzt, um den positiven, entladenden und heilenden Effekt zu verstärken und zu verinnerlichen. Sofern der Klient selbstregulierende Kräfte in sich selbst wahrnimmt, werden diese verbalisiert und damit der Zugang zu ihnen verstärkt. Das bewusste Spüren der Trauma-Lösung auf der körperlichen Ebene ist möglich, aber nicht zwingend erforderlich – es unterstützt jedoch die Intensität der Neubildung neuer neuronaler Verknüpfungen im Gehirn.
„Ein Trauma ist im Nervensystem gebunden. Durch einschneidende Ereignisse hat es seine volle Flexibilität verloren. Wir müssen ihm deshalb helfen, wieder zu seiner ganzen Spannbreite und Kraft zurück zu finden.“ Dr. Peter A. Levine
Somatic Experiencing® ist eine ideale Ergänzung zu anderen Therapieformen und kann sowohl isoliert als auch mit ihnen kombiniert angewendet werden. Peter Levine hat damit eine Methode ins Leben gerufen, die auf unterschiedlichen Ebenen der Therapie besondere Tiefe und Klarheit bringen kann, sei es zusammen mit dem Familienstellen, der Arbeit mit Reiki oder einer Psychotherapie oder als Ergänzung zu einer schulmedizinischen Behandlung.
Weiterführende Literatur zum Thema SE:
Peter Levine: “Trauma-Heilung”, Synthesis-Verlag 1999
Diane Poole Heller und Laurence Heller: “Crash Kurs zur Selbsthilfe nach Verkehrsunfällen”, Synthesis-Verlag 2003
Homepage www.somatic-experiencing.de
Einzelsitzung in Hamburg, max. etwa 75 Min: € 90
Termine nach Vereinbarung.
Bitte beachten Sie hierzu meine Teilnahme- und Stornobedingungen.
Für Rückfragen oder weitere Informationen zum Inhalt meiner Arbeit kontaktieren Sie mich bitte.

Scroll to Top